Zubehör

Das von uns ausgesuchte und angebotene Zubehör-Sortiment entspricht den höchsten Qualitätsansprüchen.


Solar LOG

000_SolarLogDas neue EEG 2012 stellt besondere Anforderungen an Neu- und Bestandsanlagen:
PV-Anlagen müssen sich am Einspeise– und Netzsicherheitsmanagement beteiligen, um eine Überlastung des Verteilernetzes zu vermeiden. Die PM+ Produktfamilie deckt die gesamte Bandbreite der Anforderungen bezüglich Wirk- und Blindleistungen ab.

In Abhängigkeit der PV-Anlagen-Größe bieten wir folgende Geräte an:

  • Solar-Log 200 für PV-Anlagen bis 15 kWp
  • Solar-Log 500 für PV-Anlagen bis 50 kWp
  • Solar-Log 1000 für PV-Anlagen bis 1MWp

Alle Solar-Logs bieten die Möglichkeit, den Eigenstromverbrauch zu messen und über das Solar-Log™ WEB grafisch und tabellarisch darzustellen. Ein digitaler Stromzähler dient als Verbrauchszähler, um den verbrauchten Strom zu messen und im Vergleich zum produzierten Strom darzustellen.

Digitaler Stromzähler

000_ISKRAEin zusätzlicher Stromzähler findet bei einer PV-Anlage unterschiedliche Einsätze. Er übermittelt den gemessenen Strom zur Auswertung an den Solar-Log™. Möchte man den produzierten Strom einer PV-Anlage selbst verbrauchen, dient der Zähler als Verbrauchszähler dazu, den verbrauchten Strom zu messen und im Vergleich zum produzierten Strom darzustellen.

Anschluss an den Solar-Log 200 / 500 / 1000

Der Anschluss des Solar-Logs an einen digitalen Stromzähler erfolgt je nach Zähler über einen S0-Eingang oder über eine RS485 Schnittstelle.

 Digitaler Stromzähler

Der Zähler kann in 3 Modi im Solar-Log™ konfiguriert und verwendet werden:

1) Messung des Stromverbrauchs für die Eigenstromoptimierung.

2) Messung des gesamten Einspeisestroms der Anlage.

3) Wechselrichter-Messung der Stromproduktioneines nicht unterstützten Wechselrichters.

Der S0-Anschluss erfolgt über einen 6-poligen S0-In / Out Stecker am Solar-Log200 / 500 / 1000. Die Kabellänge von 10 m sollte nicht überschritten werden. Bei den geeichten Zählern ist alternativ ein Anschluss über die RS485 Schnittstelle möglich, wodurch die exakten Zählerstände beim Solar-Log™ verarbeitet werden können. Es sind Kabellängen von bis zu 500 m möglich.

Advertisements