Dachpacht

Geldverdienen durch Verpachtung Ihres Daches.

Vermieten Sie Ihre Dachfläche und profitieren Sie von unserem Know-How.

P1050044

 

 

 

 

 

 

 

Im Auftrag unserer Auftraggeber suchen wir Firmen- als auch Gewerbedächer für solvente, vorbemerkte Investoren.

Firmen- und Gewerbedächer lassen sich genauso verpachten wie Grundstücke….

 

Argumente für die Dachvermietung

Der Bedarf an Flächen für Photovoltaikanlagen (PV-Anlage) nimmt – zumal angesichts des Atomausstiegs – drastisch zu. Dazu trägt auch die reduzierte Förderung von Freiflächenanlagen bei. Deshalb sind viele Investoren auf der Suche nach geeigneten Dachflächen für eine PV-Anlage.

mk-solar│energie konzepte sucht daher für seine Auftraggeber geeignete Dachflächen für ihre bonitätsstarken und solventen Investoren.
IMG_3655Bei der Dachpacht wird die PV-Anlage von unseren Auftraggebern errichtet sowie von Investoren betrieben und unterhalten. Somit trägt der Investor sämtliche Kosten für die Installation und Instandhaltung. Der Dacheigentümer stellt seinerseits das Gebäudedach gegen eine vertraglich vereinbarte Dachpacht zur Verfügung. Die Nutzungsdauer beträgt normalerweise 20 Jahre zuzüglich 2-facher Verlängerungsoption je 5 Jahre. Die Bezahlung der Dachpacht erfolgt wahlweise über eine einmalige oder eine jährliche Pacht.

Vorteile

Es ergeben sich durch die Dachverpachtung für den Eigentümer des Daches eine Reihe von Vorteilen:
• Einnahmen durch den Pachtzins,
• krisensichere Pachteinnahmen für mindestens 20 Jahre,
• langfristige und geprüfte Pachtverträge,
• Möglichkeit der Nutzung des grünen Stroms (von PV-Anlage erzeugten Stroms – Contracting-Modell. Mehr dazu im Laufe des Textes),
• keinerlei Investitionskosten für den Dachinhaber,
• für Verpächter ist mit der PV-Anlage ein Imagegewinn verbunden,
• das Dach ist weniger der Witterung ausgesetzt und hält so länger,
• die Montage der Anlagen wird durch qualifizierte und kompetente Partnerunternehmen unserer Auftraggeber durchgeführt,
• es werden ausschließlich hochwertige Photovoltaik-Komponente verbaut,
• wir beraten unsere Dachgeber individuell,
• die saubere Energiegewinnung schont die Umwelt,
• durch umweltbewusstes Beispiel haben Sie eine Vorbildfunktion

Die wohl überzeugendsten Vorteile einer Dachverpachtung für den Bau einer Photovoltaikanlage sind die krisensicheren Pachteinnahmen, die für die nächsten 20 Jahre zu erwarten sind, sowie die Möglichkeit des Stromeinkaufs zu, im Vergleich zum Energieversorger, günstigeren Preisen.

Ziedderich_IMAG0178Die gesamte Installation der PV-Anlage sowie möglicherweise aufkommende Wartungskosten trägt der Investor. Auch eventuelle Schäden an der Solaranlage werden vom Pächter übernommen.

Ein weiterer Vorteil ist der Schutz, den eine Verpachtung Ihrer Dachfläche mitbringt. Denn Photovoltaik-Module schützen die Deckschicht ihres Daches vor Umwelteinflüssen.

Vor der Montage einer solchen PV-Anlage beraten wir Sie individuell über das Vorhaben und gewähren Ihnen stets Einblick über die Pläne und Fortschritte der Arbeiten. Die Montage an sich wird von erfahrenen und kompetenten Unternehmen durchgeführt. Dabei werden nur qualitativ hochwertige Photovoltaik-Komponente verwendet. Das gibt Ihnen die Sicherheit eines repräsentativen Ergebnisses.

Besonderheiten

Bei der Dachverpachtung gibt es unterschiedliche Vergütungsmodelle. Berücksichtigen sollten Sie, dass Sie unterschiedlich hohe Erträge erzielen können.

Unsere Auftraggeber bieten Ihnen folgende Pachtmodelle ( mit und ohne Contracting ) an:

jährliche Pachtzahlung in Höhe von 5% vom Jahresertrag der PV-Anlage über eine Laufzeit von 20 Jahren (optional 2x weitere 5 Jahre Verlängerung des Dachpachtvertrages) oder

Einmalzahlung, die das 17-fache der Jahrespacht beträgt.

Contracting

Keine Kosten. Aber eine ganze Menge Vorteile:

Stromkosten sparen:
Wenn Sie Solarstrom selbst nutzen, sparen Sie bares Geld – denn die Kosten von Solarstrom liegen in der Regel unter den üblichen Konditionen der Energieversorger.

Langfristig planbare Stromkosten:
Mit Solarstrom machen Sie sich auf Jahrzehnte hinaus unabhängig von Preisschwankungen auf dem konventionellen Strommarkt.

Keine Investition erforderlich:
Sie verpachten uns Ihr Dach, wir bauen eine Photovoltaik-Anlage. Sie bezahlen dafür keinen einzigen Cent .

Verlässliche Stromversorgung:
Sie nutzen den Strom der PV-Anlage, wenn die Sonne scheint. Scheint die Sonne einmal nicht, beziehen Sie Ihren Strom wie gehabt aus dem öffentlichen Stromnetz. Das bedeutet für Sie: absolute Versorgungssicherheit.

Eigenverbrauch bedeutet weniger CO2:
Bei der Erzeugung einer Kilowattstunde Solarstrom werden rund 500 Gramm CO2 weniger ausgestoßen als bei der Erzeugung einer Kilowattstunde aus einem herkömmlichen Energiemix von Stromversorgern.

Sympathie gewinnen:
Ein Unternehmen mit einem innovativen, ökologischen Energiekonzept verfügt automatisch über ein hochwertiges, modernes Image.

 

Mit uns freuen Sie sich auf die nächste Strompreiserhöhung!

PDSC00035

Um die konkreten Ergebnisse anhand Ihrer Zahlen, Fakten und Daten erstellen zu können, würden wir gerne mit Ihnen einen persönlichen Termin vereinbaren……..

wir freuen uns Sie persönlich kennen lernen und beraten zu dürfen…

 

Advertisements